Titelbild

Aktuelles

Wir wünschen allen einen gemütlichen Nikolaustag und bedanken uns für Eure Treue! 🌞🐾🎅🎄 ... Mehr lesen...Weniger lesen...

Miriam war vom 30.10. bis 03.11. noch mal in der Türkei, um die Winterfütterung zu organisieren und sichere Futterplätze fürs Arcanus Side Resort zu planen, weil dort in diesem Winter ein Komplettumbau im Außenbereich ansteht.

Außerdem konnte sie zusammen mit Dilek und Hatice wieder viele Katzen zum Kastrieren bringen und vielen verletzten und kranken Tieren helfen (siehe Fotos).

Danke an alle, die uns dabei finanziell unterstützt haben. Einen großen Teil unserer Tierarztrechnung konnten wir damit begleichen.

Einen großen Dank auch an unsere liebe Dilek, die ihren Schützlingen ein weiteres neues Futterhaus für den Winter spendiert hat. Ihre Katzen können jetzt das ganze Jahr über trockenes Futter genießen.

Auch diesen Winter stehen wir wieder vor der großen finanziellen Herausforderung der kontinuierlichen Fütterung, weil viele Hotels monatelang schließen und unsere Spendenkassen vor Ort leer bleiben. Deshalb vor Weihnachten noch mal eine große Bitte um Unterstützung. Denkt an unsere so geliebten, aber oft alleine gelassenen Straßentiere und gebt bitte etwas dazu, damit wir sie alle satt bekommen und noch weitere Futterhäuser bauen können.

Nina fliegt am 23.11. erneut in die Türkei und guckt diesmal insbesondere nach den Kumköy-Katzen. An bestimmten Plätzen in diesem Ortsteil von Side hatte sie zuvor bereits mit Kastrationen begonnen, es gibt dort aber noch sehr, sehr viel zu tun.
Im April 2020 steht dann wieder unsere große Kastrationsaktion mit dem Team Türkei an.

Danke für Eure Unterstützung 🙏
... Mehr lesen...Weniger lesen...

 

Kommentieren auf Facebook

Danke für eure Arbeit!!!! Und danke Miri werde wieder eine Kleinigkeit beisteuern... Die Katzen brauchen dort eure Hilfe!!!!

🙏<3

Clubkater Philipe aus dem Robinson Club Esquinzo Playa wurde verletzt aufgefunden und in die Klinik gebracht.

Die (vermutlich) durch einen Unfall verursachten schweren Gesichtsverletzungen werden noch weitere kostenintensive Operationen nach sich ziehen, leider auch am rechten Auge, das auf jeden Fall zu retten versucht wird.

An einer unserer Futterstellen sind vor einigen Wochen leider wieder 5 neue junge Katzen aufgetaucht.
Mika konnte inzwischen zwar alle einfangen und kastrieren lassen, aber auch hier war eines der Tiere schwer am Hals verletzt. Die Operation ist gut gelungen, all die Kosten jedoch überrollen uns wieder einmal.
Bitte unterstützt uns dringend, damit wir nicht aufhören müssen weiterhin Hilfe zu geben, wo sie so dringend benötigt wird.
An dieser Stelle auch einmal an großes Dankeschön an die wertvolle Unterstützung,
die wir von Uschi Kriwat erfahren haben.
... Mehr lesen...Weniger lesen...

Leider hatten wir letzte Woche auch wieder reichlich traurige Fälle auf der Straße. Wie bei dieser Maus, für die leider jede Hilfe zu spät kam. Ihr Allgemeinzustand war so schlimm, dass der Tierarzt sie nur noch erlösen konnte, um ihr weiteres Leid zu ersparen.
Sie war eine von den vielen, vielen Straßenkatzen, die jeden Tag neu ums Überleben kämpfen müssen.
Deshalb bitten wir Euch nochmals von ganzem Herzen um eure Unterstützung. Wir könnten soviel schaffen, wenn wir die finanziellen Mittel dafür hätten. Unseren eigenen Reserven sind völlig erschöpft und die Tierarztrechnungen steigen stetig.
Miriam ist vom 30.10. bis zum 03.11. wieder vor Ort in der Türkei und Micki vom 19.10.- 02.11. auf Fuerteventura, und wir möchten in dieser Zeit wieder viel erreichen. Bitte helft uns 🙏

Bankverbindung für Spenden:

Berliner Sparkasse
IBAN: DE 89 1005 0000 0190 4430 14
BIC: BELADEBEXXX
Steuernummer: 27/677/66937

Der Verein Sonnenpfoten-Berlin e.V. ist gemeinnützig anerkannt. 🌞🐾
Bitte bei der Überweisung im Verwendungszweck vermerken: SPENDE
Dann kann die Spende automatisch abgesetzt werden.
Natürlich können wir auch eine Spendenbescheinigung ausstellen. 📜
Dies ist für die Vorlage beim Finanzamt jedoch erst ab einem Betrag von 100,- Euro notwendig
... Mehr lesen...Weniger lesen...

Leider hatten wir letzte Woche auch wieder reichlich traurige Fälle auf der Straße. Wie bei dieser Maus, für die leider jede Hilfe zu spät kam. Ihr Allgemeinzustand war so schlimm, dass der Tierarzt sie nur noch erlösen konnte, um ihr weiteres Leid zu ersparen. 
Sie war eine von den vielen, vielen Straßenkatzen, die jeden Tag neu ums Überleben kämpfen müssen. 
Deshalb bitten wir Euch nochmals von ganzem Herzen um eure Unterstützung. Wir könnten soviel schaffen, wenn wir die finanziellen Mittel dafür hätten. Unseren eigenen Reserven sind völlig erschöpft und die Tierarztrechnungen steigen stetig. 
Miriam ist vom 30.10. bis zum 03.11. wieder vor Ort in der Türkei und Micki vom 19.10.- 02.11. auf Fuerteventura, und wir möchten in dieser Zeit wieder viel erreichen. Bitte helft uns 🙏

Bankverbindung für Spenden:

Berliner Sparkasse
IBAN: DE 89 1005 0000 0190 4430 14
BIC: BELADEBEXXX
Steuernummer: 27/677/66937

Der Verein Sonnenpfoten-Berlin e.V. ist gemeinnützig anerkannt. 🌞🐾
Bitte bei der Überweisung im Verwendungszweck vermerken: SPENDE
Dann kann die Spende automatisch abgesetzt werden.
Natürlich können wir auch eine Spendenbescheinigung ausstellen. 📜
Dies ist für die Vorlage beim Finanzamt jedoch erst ab einem Betrag von 100,- Euro notwendigImage attachment

 

Kommentieren auf Facebook

Habe schon etwas überwisen... Vielleicht finden sich noch ein paar andere Spender...😩😩😿😿🙏🙏🙏🙏 Die armen Katzen mir bricht das Herz!!!!

Tut mir sehr leid!!!😢😢😢

Load more

Über uns

Sonnenpfoten Berlin e.V. ist ein gemeinnützig anerkannter deutscher Tierschutzverein.
Wir sind ein kleiner, aber sehr engagierter Verein, der in Südeuropa, Marokko, der Türkei und selbstverständlich auch in Deutschland aktiv ist .
Unsere Hilfe und Fürsorge gilt den vielen ausgesetzten Katzen, Strassentieren und Streunern, die sich selbst überlassen ein jämmerliches Dasein fristen müssen und dies allzu häufig auch noch in verletztem oder kranken Zustand.
Im Überlebenskampf schaffen es meist nur die starken und gesunden erwachsenen Tiere.

Aufgrund des zunehmenden Tourismus in den südeuropäischen Ländern und den damit verbundenen anfallenden Müllentsorgungsproblemen, wachsen vorort die Katzenpopulationen.
In der Hauptsaison trägt auch die Tatsache dazu bei, dass mitleidige Touristen füttern,
so dass sich bis zu den oft strengen und harten Wintermonaten die Tiere unkontrolliert vermehren.
Besonders die Jungtiere haben dann keine Überlebenschance.
Gemeinden, ortsansässige Wirtschaftsunternehmen und Hotelbetreiber empfinden die Strassentiere einzig als Belästigung und entledigen sich des „Problems“ auf ethisch nicht zu vertretende Art und Weisen, die weder tierschutzgerecht sind, noch zu einer nachhaltigen Lösung dieser umfassenden Problematik führen.

Um die Vermehrung der Tiere einzugrenzen und eine gesunde zahlenmäßig gleichbleibende Katzenpopulation zu erreichen, gibt es nur eine wirkungsvolle Maßnahme – die KASTRATION …..und diese Maßnahme muss kontinuierlich durchgeführt werden !
Denn kastrierte Katzen haben eine wesentlich größere Chance zu überleben und dies dann auch unter wesentlich besseren Bedingungen !!!!!
Die von uns durchgeführten Kastrationsaktionen finden in den jeweiligen Einsatzgebieten 1 bis 2 Mal jährlich statt.
Jedes Tier, das mühevoll und liebevoll eingefangen wird, wird auf Verletzungen untersucht, tierärztlich behandelt, kastriert, markiert und mit Antiparasitika versorgt. An den von uns betreuten Standorten werden Futterstellen eingerichtet, die regelmäßig betreut werden.
Unsere Tierärzte, Tierarzthelferinnen und Mitarbeiter arbeiten ausschließlich ehrenamtlich, vorort kooperieren wir jeweils mit ansässigen Tierärzten und Pflegestellen .
Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, jedem Tier, welches unserer Hilfe bedarf und schutzlos Gewalt oder Willkür ausgesetzt ist, tierärztliche Versorgung, Schutz und Hilfe zukommen zu lassen.

Wir danken allen Spendern, die uns schon unterstützt haben und allen künftigen Spendern, auf die wir DRINGEND hoffen !!!!
Natürlich danken wir auch unseren ehrenamtlichen Helfern und Tierfreunden, die uns helfen und unterstützen.
Ein großes DANKE im Namen der Tiere !!!!!!!!!!!!!

Unser Kooperationspartner :
ROBINSON Club GmbH, Vorreiter im Bereich Ethik und Nachhaltigkeit mit eigenem Katzenprojekt seit 2008 in Zusammenarbeit mit “ Sonnenpfoten Berlin e.V.